Aus aktuellem Anlass möchte ich euch heute die schönsten, witzigsten und interessantesten Stücke meiner Lesezeichensammlung vorstellen.

Für mich gehört zum Lesen ein vernünftiges und ansprechendes Lesezeichen dazu. Ich kann mir nicht über Tage die Seitanzahl merken und bei Eselsohren stellen sich mir die Nackenhaare auf. Ich genieße es richtig, mir, wenn ich ein neues Buch beginne, ein passendes Lesezeichen aus meiner Lesezeichen- Kiste auszusuchen.

Neuster Zuwachs, erst gestern bei mir eingezogen ist mein "Little Miss Giggles" Lesezeichen, das mir meine liebe Freundin Karo zum Geburtstag geschenkt hat.

Dann besitze ich noch zwei Lesezeichen, die die Autorin Kerstin Gier selbst gebastelt und an mich verschenkt hat. Auf dem einen ist Xemerius, der freche Wasserspeier aus "Saphirblau" zu sehen, auf dem anderen diverse Dinge, die ebenfalls alle eine Rolle in ihrer "Edelstein- Trilogie" spielen.

Ausserdem bin ich ein Fan von Magnet- Lesezeichen. Ich finde sie sehr praktisch, weil sie nicht so schnell aus dem Buch herausfallen, aber trotzdem schonend zu den Buchseiten sind. Ich besitze mehrere davon, welche mit Muffins, mit Früchten und seit der Frankfurter Buchmesse auch welche mit Eulen. Als "Büchereule" konnte ich da nicht wiederstehen.

Sehr sehr gerne benutze ich auch mein Garfield- Lesezeichen, das ich von einer lieben Büchereule aus Österreich geschickt bekommen habe. Sie hatte es im Eulen- Forum vorgestellt und es gefiel mir so gut, dass sie mir eines besorgt und geschickt hat.

Ebenfalls zu meinen erklärten Lieblingen gehören dann noch mein glitzerndes, rosa Elfen- Lesezeichen, eines vom kleinen Prinzen (mit dem sehr schönen, und wie ich finde auch sehr wahren Spruch: Alle großen Leute sind einmal Kinder gewesen) und ein Ampelmännchen- Hologramm- Lesezeichen, das ich mir während einer Berlin- Reise gekauft habe und das mich immer an diese Reise erinnert.