Nachdem "In my Mailbox" letzte Woche mangels neuer Bücher ausfallen musste, war diese Woche eine Wocher voller Neuzugangs- Highlights. Drei langersehnte und sehnlichst erwartete Bücher fanden endlich den Weg zu mir: "Die Flucht" von Ally Condie, der zweite Teil um Cassia & Ky, außerdem "Plötzlich Fee Herbstnacht" von Julie Kagawa und "Wie ein Flügelschlag" von Jutta Wilke. So tolle Sachen, da weiß man gar nicht, was man zuerst lesen soll!!! Und besonders ärgerlich ist es dann, wenn man an einem eher langweiligen Buch festhängt, sich aber nicht traut, es abzubrechen, weil es ja evtl. noch gut werden könnte... Jetzt habe ich es aber endlich durch und werde mit "Wie ein Flügelschlag" weitermachen.

Die Flucht
(Quelle: Fischerverlage)
Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe.
Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst.

Herbstnacht
(Quelle: Randomhouse)
Am Vorabend ihres siebzehnten Geburtstags findet sich Meghan als Wanderin zwischen den Welten wieder: Sie und Ash, der Winterprinz, wurden wegen ihrer verbotenen Liebe aus Nimmernie verbannt. Nun sind sie auf der Flucht. Denn die Eisernen Feen, denen Meghan im letzten großen Kampf empfindlichen Schaden zufügte, sinnen auf Rache und machen auch vor der Welt der Sterblichen nicht halt. Für Meghan gibt es keinen sicheren Ort mehr. Doch diesmal ist sie nicht allein: Ash weicht nicht von ihrer Seite, seine Liebe zu ihr ist ihm längst wichtiger als das Wohlwollen seiner Mutter Mab. Als sich die Eisernen Feen zu einem neuen Angriff rüsten, kehren Meghan und Ash nach Nimmernie zurück, um zu kämpfen. Denn es steht alles auf dem Spiel: die Zukunft Nimmernies und ihre eigene...

Wie ein Flügelschlag
(Quelle: Coppenrath)
Ein Stipendium an einem der renommiertesten Sportinternate! Für die sechzehnjährige Jana geht damit ein großer Traum in Erfüllung. Bis sie eines Tages ihre Freundin Melanie leblos im Schwimmbecken findet und sich alles in einen Albtraum verwandelt. Jana will nicht glauben, dass Mel an plötzlichem Herzversagen gestorben ist. Aber egal, an wen sie sich wendet, überall stößt sie auf eine Mauer des Schweigens. Schließlich versucht sie, auf eigene Faust herauszufinden, was hinter den Machenschaften im Internat steckt, und kommt zusammen mit Mels Bruder Mika der schrecklichen Wahrheit auf die Spur